Was ist ein Gummistempel?Wir erklären

Der Gummistempel ist ein Motiv oder Schriftstempel, welcher aus einer Gummiplatte gefertigt wird. Das Stempelgummi kann in unterschiedlichen Farben gefertigt werden in den meisten Fällen wird jedoch weiß, grau oder rot gewählt aufgrund des vielfältigen Einsatzbereichs dieser Farben.

Die Herstellung

Für die Herstellung von Gummistempel gibt es heutzutage im Grunde nur zwei Methoden die sich aufgrund des Preis,- Leistungsverhältniss durchgesetzt haben.

Die Vulkanisation

Die Vulkansiation stellt die ältere der beiden Methoden dar. 1839 wurde diese erstmals von Charles Goodyear entwickelt und angewandt. Durch Weiterentwicklungen wurde dadurch später die Erstellung von Stempel ermöglicht. Bei der Vulkanisation werden thermoplastische Naturkautschuke oder Synthesekautschuke in elastomere Kunststoffe überführt. Elastomere Kunstoffe sind formfeste, aber auch elastisch verformbare Kunststoffe. Diese können sich bei Zug- und Druckbelastung elastisch verformen. Finden tuen wir diese heutzutage in Gummibändern, Dichtungsringen, Reifen und eben auch in Stempel.

Trotz Ihres alters, ist die Vulkanisation noch heute sehr gefragt. Dies hat den einfachen Grund, dass die daraus gefertigten Stempel sehr stabil und äußerst elastisch sind.
 

Die Vorgehensweise























































































Ein Gummistempel ist ein aus einer Gummiplatte hergestellter Motivstempel. Anders wie beim Polymer- und Silikonstempel besteht der Gummistempel - wie der Namen schon verraten mag 😉 - aus Gummi. Das Stempelgummi kann unterschiedliche Farben haben. Meisten ist dieses jedoch grau, rot oder weiß. 1. Die Vorbereitung Um mit einem Gummistempel ordentliche Stempelabdrücke zu erstellen, muss dieser vorerst an einem Acryl- oder Holzblock befestigt werden. Beide Untertrgründe haben ihre eigenen Vorteile. 1.1. Vorteile eines Acrylblocks für jeden Gummistempel nutzbar geringe Kosten präzisere Positionierung durch das durchsichtige Acrylglas 1.2. Vorteile eines Holzblocks bessere Handhabung ordentlicheres Verstauen der Gummistempel Beschriftung der Holzklötze Bei der Montage auf dem Acrylblock muss eine Zwischenschicht zwischen dem Stempelgummi und dem Acrylblock geschaffen werden, da das Stempelgummi in seiner Ausgangsposition nicht an dem Acrylblock haftet. Diese kann entweder mtihilfe von Cling Mount (EZ-Mount) oder Tack'N Peel geschaffen werden. Auch hier haben beide Techniken ihre eigenen Vorteile.   2. Stempeln mit einem Gummistempel Sobald der unmontierte Gummistempel fertig montiert wurde, muss dieser mit der Schaumgummi Seite an den Acrylblock gedrückt werden. Das Schaumgummi 'saugt' sich beim andrücken an dem Acrylblock fest. Anschließend kann die Motivseite mit einem geeignetem Stempelkissen eingefärbt werden. Wenn sich genügend Farbe an der Motivseite befindet kann das Motiv auf den gewünschten Untergrund gestempelt werden. Um keine Beeinträchtigungen bei der nächsten Nutzung des Stempel zu haben, muss dieser nach jeder Benutzung gründlich mithilfe eines geeigneten Stempelreinigers gereinigt werden   EXKURS: Herstellung von Gummistempel Ein Gummistempel ist ein aus einer Gummiplatte hergestellter Motivstempel. Bei der Herstellung des Stempels gibt es im wesentlichen nur zwei Methoden welche sich durchgesetzt haben. Laser Vulkanisation Jeder dieser Methoden hat seine eigenen Vor- und Nachteile. So ist z.B. die Lasermethode um einiges präziser als die Vulkanisation, wodurch das eigentliche Stempelergebnis gesteigert wird. Außerdem muss bei der Herstellung auf die Gummisorte geachtet werden. Es gibt verschiedene Gummisorten welche sich in verschiedenen Merkmalen unterscheiden. Farbe Bruchstärke Zugfestigkeit Härtebereich (Shore) Einsatztemperatur Nicht jede Gummisorte eignet sich für jedes Herstellungsverfahren. Auch das Stempelergebnis hängt stark von der verwendeten Gummisorte ab.

Abonnieren Sie unseren Newletter um immer als erstes über Neuerscheinungen und aktuelle Angebote informiert zu werden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Newsletter abonnieren!

Kennen Sie schon unseren Newsletter? Abonnieren Sie diesen jetzt um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen.

Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.